CONFITEOR Ich bekenne

 

der brisante Vatikan-Thriller

von Ingo-Michael Feth

Florenz im Hochsommer, die Stadt brütet. In einem Lokal begegnen sich der amerikanische Philosophiestudent David und der junge italienische Adlige Alessandro. Sie verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Doch was wie eine glückliche Liebesbeziehung beginnt, zieht fatale Folgen nach sich. Denn einer der beiden führt ein Doppelleben: David O’Connor ist in Wirklichkeit katholischer Priester und steht am Anfang einer aussichtsreichen Karriere im Vatikan. Nach und nach wird er immer tiefer in einen Strudel aus Selbstzweifeln, Lügen und Intrigen innerhalb der römischen Kurie hineingezogen. Als der junge Monsignore im päpstlichen Auftrag einen Mißbrauchskandal in seiner amerikanischen Heimat aufklären soll, scheint seine Situation immer auswegsloser zu werden. Ein unerwartetes Konklave verschärft seine prekäre Lage … Spannend und gewagt: Dieser Roman ist packender Krimi und Geschichte einer verbotenen Liebe zugleich.

Seit dem sensationellen Rücktritt von Benedikt XVI., der überraschenden Wahl von Papst Franziskus und der Aufdeckung geheimer homosexueller Netzwerke innnerhalb der römischen Kurie infolge der Vatileaks-Affäre, hat sich CONFITEOR als geradezu prophetisch erwiesen.

Erschienen beim Literareon Verlag München, ISBN: 978-3-8316-1330-4

   420 Seiten, broschiert, EUR 18,90 (D)

+++ seit der Revolution von Papst Franzsikus aktueller denn je +++ jetzt auch als E-Book im Kindle-Store +++

 Confiteor jetzt direkt bestellen bei Amazon: